Hoffen auf Gold: Deutsche Fans bei den Deaflympics in Samsun

Deaflympics: Deutschland wartet auf erstes Gold

Neuigkeiten

Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband (DGS) wartet weiterhin auf das erste Gold. Gestern holten die deutschen Sportler drei Medaillen – der bislang erfolgreichste Tag. Insgesamt aber bleibt Deutschland hinter den Erwartungen zurück. Mit einer spektakulären Eröffnungsfeier vor genau einer Woche starteten die 23. Sommer Deaflympics in Samsun/Türkei. Inzwischen wurden an sieben Wettkampftagen sportliche Begegnungen in insgesamt 21 Sportarten ausgetragen. Athleten des Deutschen Gehörlosen-Sportverbands sind in 14 Sportarten beteiligt. Die deaflympischen Spiele dauern noch bis zum 30. August an.

Die deutsche Zwischenbilanz in Samsun aktuell: 3 mal Silber, 2 mal Bronze. Gold lässt weiterhin auf sich warten. Das erste Edelmetall für Deutschland gewann die 17-jährige Sportschützin Melanie Stabel im Dreistellungskampf. Der gestrige Tag war mit drei Medaillen der bislang erfolgreichste für den DGS. Mit insgesamt fünf Medaillen liegt Deutschland allerdings derzeit abgeschlagen auf Platz 22. Spitzenreiter ist Russland mit insgesamt 96 Medaillen (46 Gold|32 Silber|18 Bronze). Den zweiten Platz belegt Korea (9|7|7), dahinter folgt die Ukraine (8|15|23). Die Türkei als Gastgeberland liegt auf Platz 5 (6|3|7).

Die bisherigen DGS-Medaillengewinner:

Deaflympics-Silber für Sportschützin Melanie Stabel

Melanie Stabel

Sportschießen

Silber im Dreistellungskampf

Deaflympics-Silber für Bowling-Doppel Andreas Schwarz/Sebastian Klotz

Andreas Schwarz/Sebastian Klotz

Bowling

Silber im Doppel

Deaflympics-Silber für Nele Alder-Baerens

Nele Alder-Baerens

Leichtathletik

Silber über 10.000 Meter

Deaflympics-Bronze für Colin Müller

Colin Müller

Sportschießen

Bronze im Dreistellungskampf

Deaflympics-Bronze für Felicitas Merker

Felicitas Merker

Leichtathletik

Bronze im Siebenkampf

Die deutschen Gold-Hoffnungen dürften sich unter anderem auf die Disziplinen Beachvolleyball, Schwimmen sowie Tennis stützen. Das Herren-Tennisduo Breitenberger/Tödter hat zumindest Silber sicher: Heute konnten sie sich für das Finale qualifizieren.

Auch in Bowling, Leichtathletik sowie Sportschießen werden in den nächsten Tagen weiterhin Wettkämpfe ausgetragen, hier könnte für Deutschland die eine oder andere Deaflympics-Medaille zu holen sein. Heute beginnen die Einzel-Wettkämpfe im Tischtennis. Außerdem wird morgen das Finale im Golf ausgetragen, dort ist deaflympisches Edelmetall drin: Golfer John Allen steht im Finale.

Fotos: DGS/Facebook

Vorheriger Beitrag
Deaflympics: Erste Medaille für Deutschland
Nächster Beitrag
Deaflympics-Eintrag im Oxford-Wörterbuch gefordert

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü