DGJ sucht neuen Geschäftsführer

DGJ sucht neuen Geschäftsführer

Neuigkeiten

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend (DGJ) sucht einen neuen Geschäftsführer. Nach der Neuwahl des Vorstands am 10. November 2018 wird nun auch der bisherige Geschäftsführer Stefan Kneer durch einen Nachfolger ersetzt. In einem YouTube-Video kündigte der Vorstand dies an:

Neben der Zusammenarbeit mit acht ehrenamtlichen Mitarbeitern muss sich der Geschäftsführer mit der Entwicklung, dem Aufbau und der Durchführung von Veranstaltungen und Projekten befassen. Im Gegensatz zu den ehrenamtlichen Mitarbeitern handelt es sich beim Posten des Geschäftsführers um eine bezahlte Arbeitsstelle in Teilzeit. Neben Kenntnissen in der Verwaltung und Buchführung werden auch Engagement und Kreativität erwartet. Zu den Aufgaben zählen Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien und eine enge Zusammenarbeit mit Kooperations- und Netzwerkpartnern. In der Stellenausschreibung (hier als PDF-Datei) wird kein Hörstatus erwähnt, aber dafür „sehr gute“ DGS-Kenntnisse. Theoretisch können sich somit auch Hörende auf den Posten bewerben. Der Einsendeschluss ist der 1. März 2019, aber gesucht wird ab „sobald wie möglich“. Die Bewerbungen werden unter info@gehoerlosen-jugend.de entgegengenommen.

Die DGJ ist eine bundesweite Jugendorganisation, die ursprünglich aus dem 1990 gegründeten Fachausschuss „Jugend“ des Deutschen Gehörlosen-Bundes (DGB) hervorgeht. Stefan Goldschmidt gilt als einer der Gründervater des Verbandes, ebenso wie Markus Meincke. 2005 wurde die DGJ ein eigenständiger Verein, der später im gleichen Jahr als außerordentliches Mitglied in den Deutschen Gehörlosen-Bund aufgenommen wurde. Die DGJ hat einen ständigen Sitz im DGB-Präsidium. Ihr sind lokale Gehörlosen-Jugendvereine angeschlossen, zudem Jugendsprecher aus den Gehörlosen-Landesverbänden.

Neben den Jugend- und Kindercamps (das dieses Jahr ausfällt) organisiert die DGJ als Träger seit 2007 auch das Jugendfestival, welches im November 2019 das vierte Mal stattfinden wird – diesmal in München. Zuvor fand es in Frankfurt am Main, Berlin und Stuttgart (wir berichteten) statt, jeweils unter der Leitung lokaler Gehörlosen- oder Gebärdensprach-Jugendvereine. Wer sich einen Eindruck vom neuen DGJ-Vorstand machen will, kann sich hier den Sehen statt Hören-Beitrag vom 8. Dezember über die Bundesversammlung in Frankfurt am Main anschauen:

Vorheriger Beitrag
Urteil im CI-Zwang-Fall: Keine Kindswohlgefährdung
Nächster Beitrag
“The Walking Dead” mit gehörloser Schauspielerin

Ähnliche Beiträge

Selected Grid Layout is not found. Check the element settings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü