EVENTFINDER

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nexus Berlin. Literatur als Praxis zwischen Medien und Künsten

25. Oktober 2019 um 14:00 - 22:00

Kostenlos

Die Veranstaltung „Nexus Berlin. Literatur als Praxis zwischen Medien und Künsten“ ist Teil des Grand Opening des Exzellenzclusters “Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective” (EXC 2020) der Freien Universität Berlin. Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung mit Tanz-, Musik- und Lyrikperformances, Gebärdensprachpoesie, Dialogstationen und Ausstellungen. Die gesamte Veranstaltung wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

14:30 Performance with Letters, Voices, Dance, and Music
Tomomi Adachi & Natsuko Tezuka
Simón-Bolívar-Saal

15:15 Gebärdensprachpoesie – Text kommt in Bewegung
Julia Kulda Hroch, Lea Schneider, Kassandra Wedel
Einführung durch Franziska Winkler
Dietrich-Bonhoeffer-Saal

16:00 Zarzuela: Spanisches Musiktheater als globales Phänomen
Einführung in die Ausstellung durch die Kuratorin Stephanie von Schmädel
Foyer Otto-Braun-Saal

Zarzuela: Spanisches Musiktheater live!
Carmen Celada (singer) & Nikolaos Tsiachris (guitar)
Simón-Bolívar-Saal

16:45 Probendokumentation HAMLET/MASCHINE 1990
Gesprächsrunde mit Stephan Dörschel, Marcel Lepper, Thomas Martin und Sara Örtel
Moderation: Matthias Warstat
Dietrich-Bonhoeffer-Saal

17:30 Feeling Sonnets
Eugene Ostashevsky (Dorothea Schlegel Artist in Residence EXC 2020)
Simón-Bolívar-Saal

18:15 Feierliche Eröffnung EXC 2020 “Temporal Communities”
Grußworte
Reinhard Altenhöner (Ständiger Vertreter der Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz)
Prof. Dr. Barbara Göbel (Direktorin des Ibero-Amerikanischen Instituts – Preußischer Kulturbesitz)
Prof. Dr. Georg W. Bertram (Dekan des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften, Freie Universität Berlin)
Prof. Dr. Günter M. Ziegler (Präsident der Freien Universität Berlin)

Einführung
Prof. Dr. Andrew James Johnston, Sprecher (EXC TC)
Prof. Dr. Anita Traninger, Sprecherin (EXC TC)
Dietrich-Bonhoeffer-Saal

19:00 Podiumsdiskussion: Wer darf Literatur?

Es diskutiere:
Eva Geulen (Direktorin des Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung / EXC 2020)
Lütfiye Güzel (Autorin)
Ijoma Mangold (Literaturkritiker, DIE ZEIT)
Stephan Porombka (Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der Universität der Künste Berlin)
Lea Schneider (Lyrikerin und Übersetzerin; Doktorandin an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für Literaturwissenschaftliche Studien / EXC 2020)

Moderation: Jutta Müller-Tamm, Professorin für Neuere Deutsche Literatur, Freie Universität Berlin / EXC 2020

Anschließend Empfang (20:30 – 22:00)

 

Der Exzellenzcluster “Temporal Communities” hat seine Arbeit im Januar 2019 aufgenommen. Das Projekt will einen Beitrag zu einer Neukonzeption von Literatur in globaler Perspektive leisten. Die zentrale These ist, dass es die Vernetzung von Literatur über Zeiten hinweg ist, die sie global werden lässt. Der Cluster versteht sich als eine dynamische und flexible Plattform, die ihr Forschungsprogramm mit einem internationalen Fellowship-Programm, einem globalen Netzwerk akademischer Partnerinstitutionen und in Kooperation mit der pulsierenden Literatur- und Kunstszene in Berlin umsetzt.

In diesem Sinne widmen sich die Eröffnungstage vom 24. bis zum 26. Oktober 2019 den vielfältigen Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Kunst und Kultur und erkunden die Dimensionen dessen, was Literatur als Praxis bedeutet.

Details

Datum:
25. Oktober 2019
Zeit:
14:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.temporal-communities.de/events/grand-opening.html

Veranstalter

Exzellenzcluster “Temporal Communities”
Website:
www.temporal-communities.de

Veranstaltungsort

Staatsbibliothek zu Berlin und Ibero-Amerikanisches Institut – Preußischer Kulturbesitz
Potsdamer Straße 37
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü