EVENTFINDER

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Typisch Junge, Mädchen, hetero? Ansätze für alternative Rollenbilder in Kultur & Bildung“

7. März um 19:00 - 21:00

kostenlos

Veranstaltung mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache

Donnerstag, 07. März 2019
19:00 Uhr im PODEWIL
Klosterstraße 68, 10179 Berlin

Der Geschäftsbereich Kulturelle Bildung von Kulturprojekte Berlin lädt zu einem gemeinsamen Diskussionsabend zum Thema geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in Kultur & Bildung ein.

Ehe für alle, ein drittes Geschlecht im Geburtenregister, das Gendersternchen als Anglizismus des Jahres 2018 – bedeutende Schritte in Richtung Anerkennung geschlechtlicher und sexueller Diversität. Doch das Wissen über und der Umgang mit dem Thema sind oft ungenügend, Vorurteile und Diskriminierung immer noch Realität: Jenseits von Mann und Frau besteht eine Vielzahl von Geschlechtsidentitäten und neben der Paarkonstellation existieren vielfältige Beziehungsmodelle. Jungen und Mädchen werden allein aufgrund ihres Geschlechts unterschiedliche Fähigkeiten und Interessen zugeschrieben, aber auch abgesprochen. Die Auswirkungen auf die Ausbildung  ihrer Identitäten machen sich gleichermaßen in privaten sowie beruflichen Biografien bemerkbar – z.B. in der unbezahlten Sorgearbeit oder der Gender Pay Gap. Und gerade wer von bestimmten Normen abweicht, ist ständigen Ausschlüssen und mangelnder Repräsentation ausgesetzt, insbesondere trans*, inter* und queere Menschen.

Doch wie lassen sich Vorstellungen über eine geschlechtliche und sexuelle Norm aufbrechen, Akzeptanz erlernen und alternative Lebensentwürfe sichtbar machen? Was können Akteur*innen aus Kunst, Kultur, Jugend und Bildung in ihre Arbeit mit jungen Menschen übernehmen, diese empowern und wie auch sich selbst sensibilisieren?

Nach einer Einführung in das Thema diskutieren 5 Akteur*innen über  Methoden und Ansätze für eine pädagogische und kulturelle Praxis, die aus jahrzehntelangen feministischen Errungenschaften hervorgehen.

Programm

18:30    Einlass

19:00    Begrüßung

CORINNA SCHELLER
Leitung Abteilung Kulturförderung, Museumsdienste und Beratung, Kulturprojekte Berlin

19:10    Keynote: Geschlechtliche, sexuelle und amouröse Vielfalt – Einführung und Praxis-Dimensionen

KATHARINA DEBUS
Bildungsarbeiterin und Praxisforscherin, Dissens – Institut für Bildung und Forschung

19:30    Podiumsdiskussion

YASMINA BELLOUNAR
Pädagogin, Kuratorin und Islamwissenschaftlerin, Jugend Museum Schöneberg („All included“)

ANNIKA FÜSER
Spielleitung/Regie, Theater X („Liebe Welt, seit wann bist du hetero?“)

CELINA SCHULTZ
Mitglied der Intendanz, Theater X („Liebe Welt, seit wann bist du hetero?“)

TARIK TESFU
Video-Kolumnist, Content Creator und Moderator (Tariks Genderkrise; Jäger &Sammler)

KATHARINA DEBUS
Bildungsarbeiterin und Praxisforscherin, Dissens – Institut für Bildung und Forschung

Moderation

NATASCHA NASSIR-SHAHNIAN
Referentin für Diversitätsentwicklung, Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Mehr Informationen zu Personen und Projekten.

Team

JUSTINE DONNER, ANDREA WENGER

Eine kostenfreie Veranstaltung im Rahmen der Reihe Wildes Palais.

Um Anmeldung wird gebeten bis einschließlich 04.03.2019. Zum Anmeldeformular.

Das PODEWIL ist bedingt barrierefrei. Zugang über Rampe und Fahrstuhl, Unterstützung bei Türöffnung möglich. Ein barrierefreies WC und eine Rampe in den Hof sind vorhanden. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne unter Tel 030 247 49 700.

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei der Veranstaltung zu Dokumentationszwecken Fotoaufnahmen gemacht werden.

„„Typisch Junge, Mädchen, hetero? Ansätze für vielfältige alternative Rollenbilder in Kultur & Bildung““ ist eine Veranstaltung des Geschäftsbereichs Kulturelle Bildung. Der Geschäftsbereich Kulturelle Bildung ist ein Projekt der Kulturprojekte Berlin GmbH, gefördert mit Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Details

Datum:
7. März
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.kubinaut.de/de/termine/typisch-junge-maedchen-hetero-ansaetze-fuer-alternative-rollenbilder-in-kultur-bildung/

Veranstaltungsort

Podewil
Klosterstr. 68
Berlin, 10179 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 (0)30 24749-700
Website:
https://www.kulturprojekte.berlin/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü