Huawei spendet der EUD halbe Million Dollar

Huawei investiert eine halbe Million Dollar in die EUD

Neuigkeiten

Huawei hat 500.000 US-Dollar (etwa 443.000 Euro) an die European Union of the Deaf (EUD) gespendet. Dies gab der chinesische Smartphone-Hersteller in einer Pressemitteilung am 21. Februar 2019 bekannt. Damit will der Konzern sein Engagement fortsetzen, das er mit der StorySign-App begonnen hat. Die App wurde kurz vor Weihnachten 2018 vorgestellt und ermöglichte es, über einen gebärdenden Avatar Kinderbücher in Gebärdensprache darzustellen. Dazu benötigt man ein kompatibles Android-Smartphone mit der installierten App. Im Moment ist für Deutschland das Buch Peter Hase – Ein Guckloch-Abenteuer verfügbar. Hält man die Handy-Kamera auf das Buch, übersetzt der Avatar namens Star die Geschichte Seite für Seite in DGS. Auch neun weitere Gebärdensprachen wurden umgesetzt.

Neben den 500.000 US-Dollar will Huawei zusätzlich weitere vier Kinderbücher in Gebärdensprachen übersetzen lassen und noch 2019 veröffentlichen. Damit will der Konzern weiteren gehörlosen Kindern und ihren Eltern ein „reibungsloses Leseerlebnis“ ermöglichen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die App soll auf die Leseschwierigkeiten gehörloser Menschen aufmerksam machen und „noch mehr Menschen inspirieren, sich an der Weiterentwicklung des Projektes zu beteiligen.“ Mark Wheatley, Geschäftsführer der EUD, zeigt sich begeistert: „Die App hilft nicht nur gehörlosen Kindern, Spaß am Lesen zu haben, sie unterstützt auch ihre Eltern beim Erlernen der Gebärdensprache.“ Auf der Brüsseler DigitALL-Veranstaltung zum chinesischen Neujahrsfest am 7. Februar 2019 wurde Wheatley für einen Keynote (= Impulsvortrag) eingeladen. Dort gab er sich „extrem glücklich“ zu dem StorySign-Projekt und der Partnerschaft mit Huawei.

In der Gehörlosengemeinschaft stieß die Weihnachtsaktion auf zwiespältige Reaktionen. Zum Einen wurde gelobt, dass der Konzern mit tauben Gebärdensprachdolmetschern zusammengearbeitet hat: Für das Werbevideo in Deutschland übersetzte Rafael-Evitan Grombelka und dem DGS-Avatar lieh Katja Fischer ihre Gebärden. Andererseits hatte man kritisiert, dass Huawei sein Engagement aus rein kommerziellem Interesse zur Schau stellt. Huawei ist nach Apple und Samsung der drittgrößte Smartphone-Hersteller weltweit, was den Marktanteil angeht. Der Jahresumsatz betrug 2017 gut 82 Milliarden Euro. 

, ,
Vorheriger Beitrag
Fotograf und Kulturpreisträger Volkmar Jaeger gestorben
Nächster Beitrag
Programmier-Workshop für Kinder sucht gebärdensprachige IT-Fachleute

Ähnliche Beiträge

Selected Grid Layout is not found. Check the element settings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü