DGZ 08 | 2020

6,45 

Es heißt, 90 Prozent aller Gehörlosen haben hörende Kinder – sogenannte Codas. Überspringt die Taubheit eine Generation, entsteht eine ganz kleine, bisher kaum beachtete Gruppe mit einer spannenden Familienkonstellation. Dann bekommen Codas Kinder, die wie die Großeltern sind: ebenfalls taub

 

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Die August-DGZ, mit den folgenden Inhalten:

  • Thema des Monats: Sind Regelschulen noch in für taube Kinder?
  • Vier junge Erwachsene über ihre Regelschulerfahrungen
  • 4 Seiten Kurznachrichten aus Deutschland und aus aller Welt
  • Wie die KuGG-Krise den Verein spaltet
  • Kolumne: Berufsbezeichnung von Dolmetschern
  • Was damals in der DGZ stand: die 80er Jahre
  • Nachruf auf Berthold Mandalka
  • Jung, taub, aktiv: Dana Cērmane im Porträt
  • Neues aus dem DGS-Korpusprojekt
  • Interview: Stefan Goldschmidt und die Kappa-Gamma-Bruderschaft
  • Wenn Codas taube Kinder bekommen
  • Du jetzt was mach? Karl Hermann Rode

Dazu: Editorial, Leserpost, Regionalpost aus den Vereinen, Termine, Die Bunte Seite, Medientipp

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Form

gedruckt (Papier), digital (E-Paper)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „DGZ 08 | 2020“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …

Menü