StorySign: App übersetzt Kinderbücher in Gebärdensprache

StorySign: App übersetzt Kinderbücher in Gebärdensprachen

Neuigkeiten

Der chinesische Technologiekonzern Huawei hat eine neue App herausgebracht, mit der Kinderbücher in Gebärdensprache übersetzt werden. Damit wolle man eine „Leseerfahrung erschaffen, die gehörlosen Kindern den Zugang zu Geschichten in Büchern ermöglicht und sie mit ihren Eltern auf ganz neue Weise zusammenbringt“, steht in einer am 3. Dezember 2018 veröffentlichten Pressemeldung. Die kostenlose App namens StorySign ist für Android-Smartphones erhältlich. Mit dieser „Weltneuheit“ habe man „einen echten mobilen Dolmetscher für Gehörlose in der Hosentasche“, so Huawei.

Besonders zur Geltung kommt StorySign bei Huawei-Smartphones, die erweiterte Funktionen wie Bild- und optische Zeichenerkennung bieten. Zum Beispiel könne das Handy auch in einem Winkel von 45 Grad zum Buch gehalten werden, damit die Künstliche Intelligenz die richtigen Buchstellen erfasst. Zum Start der App steht bislang das Kinderbuch Peter Hase – Ein Guckloch-Abenteuer zur Verfügung.

Besitzer dieses Buches können die StorySign-App nutzen, indem die Smartphone-Kamera die Wörter automatisch erkennt. Daraufhin erscheint ein Avatar namens „Star“, der die Buchzeilen in die gewünschte Gebärdensprache übersetzt. Neben der Deutschen Gebärdensprache stehen Gebärdensprachen aus folgenden Ländern zur Auswahl: Großbritannien (BSL), Italien (LSI), Irland (ISL), die Niederlande (NGT), Flandern (VGT), Spanien (LSE/LSC), Portugal (LGP), Frankreich (LSF) und die Deutschschweiz (DSGS). Weitere Bücher sind in Planung.

Gehörlose arbeiteten an StorySign mit

An der Entwicklung von StorySign waren Experten und Wohltätigkeitsorganisationen aus der Gehörlosengemeinschaft beteiligt. „Für die StorySign-App setzt Huawei Künstliche Intelligenz und innovative Technologien sinnvoll ein“, sagt Mark Wheatley, Geschäftsführer der European Union of the Deaf (EUD). „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit der App einen signifikanten Mehrwert in der Gehörlosengemeinschaft schaffen und Kindern helfen können, Bücher ebenso wie hörende Kinder zu lesen.“ Zudem hofft Wheatley, dass StorySign eine breite Debatte über die Gleichstellung gehörloser Menschen in allen Aspekten ihres Lebens auslösen werde.

In dem Video, das die StorySign-App vorstellt, stand die taube Maisie Sly im Fokus. Die Siebenjährige war die Hauptdarstellerin des Oscar-prämierten Kurzfilmes The Silent Child. Chris Overton, Regisseur des Films, hatte man ebenfalls für das StorySign-Video engagiert. Am StorySign-Projekt waren taube und hörende Gebärdensprachdolmetscher aus Deutschland beteiligt, darunter Katja Fischer, Carola Otto, Rafael Grombelka und Konstanze Bustian. Einnahmen aus diesem Projekt würden der Förderung der Alphabetisierung gehörloser Kinder in ganz Europa zu Gute kommen, so Huawei.

Vorheriger Beitrag
Deutsche Gesellschaft: Telefonieren für Gehörlose ist zu teuer
Nächster Beitrag
Rückblicke, Geschichten und ein Gewinnspiel: Unsere Weihnachtsbeilage 2018

Ähnliche Beiträge

Selected Grid Layout is not found. Check the element settings.

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Das ist großartig!!

Antworten

Hall,ó,
kann ich dann das Buch ganz normal kaufen und dann wird es von der APP erkannt oder gibt es eine besondere Form des Buches?
Würde das auch auf dem Huawei MediaPad funktionieren?
Hat schon jemand Erfahrung damit?

VG Tina

Antworten

    Hallo Tina.
    Die App selbst ist kostenlos, aber man braucht das passende Buch (im Moment ist nur “Peter Hase. Ein Guckloch-Abenteuer” verfügbar) in der normalen Version. Die App erkennt die jeweilige Buchseite selbstständig, es erscheint dann ein Avatar, der den Text in die Gebärdensprache übersetzt. Die App sollte auf allen neueren Android-Geräten funktionieren. Ob es auf deinem MediaPad geht, müsstest du mal ausprobieren.

    Antworten

[…] am 21. Februar 2019 bekannt. Damit will der Konzern sein Engagement fortsetzen, das er mit der StorySign-App begonnen hat. Die App wurde kurz vor Weihnachten 2018 vorgestellt und ermöglichte es, über einen […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü