Feuerwehrauto im Einsatz mit Blaulicht

Brauchen Gehörlose optische Signale für Notfalleinsätze?

Umfrage

In der DGZ 06 | 2017 fordert Norbert Pfeuffer optische Alarmsignale auf Ampeln und in Autos. Der Beauftragte für Verkehrssicherheit beim Deutschen Gehörlosen-Bund sieht in dem tödlichen Radunfall eines Gehörlosen Anfang Mai in Frankenthal (dieser wurde von einem Feuerwehrwagen im Einsatz überfahren) eine Bestätigung seiner Forderungen – und den Staat in der Verantwortung. Was meint ihr:

Brauchen wir visuelle Alarmsignale für Notfalleinsätze im Straßenverkehr?

Sagt eure Meinung bei unserer Umfrage!

Vorheriger Beitrag
kobinet bringt erstmalig News in Gebärdensprache
Nächster Beitrag
Mehr Dolmetscherbudget für gehörlose Eltern gefordert

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Da bin ich mit dem Norbert Pfeuffer im Einklang, dass es für Gehörlose visuelle Alarmsignale für Notfalleinsätze im Straßenverkehr geben muss.

    Antworten
  • Norbert Pfeuffer
    9. Juni 2022 20:32

    Ich finde es nicht notwendig. Die Hörgeschädigten können wie üblich nach rechts und links drehen ob ein Fahrzeug kommt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.