TV-Duell zwischen Merkel und Schulz mit Untertiteln und Gebärdensprachdolmetschern

Merkel vs. Schulz: TV-Duell mit Untertiteln und Gebärdensprachdolmetschern

Neuigkeiten

Das TV-Duell am 3. September 2017 zwischen den beiden Kandidaten Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) soll mit Untertiteln und Gebärdensprachdolmetschern gesendet werden. Dies verkündete Uwe Schummer, Behindertenbeauftragter der CDU, in einer Pressemitteilung.

„Am 3. September 2017 werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr SPD-Herausforderer im TV-Duell aufeinandertreffen. Damit dieses Ereignis auch von Menschen mit verschiedenen Behinderungen verfolgt werden kann, muss das TV-Duell vollständig barrierefrei gesendet werden. Dazu haben wir in einem gemeinsamen Schreiben die zuständigen öffentlich-rechtlichen sowie privaten Sender vor einigen Wochen aufgefordert”, heißt es in dem Schreiben.

Die vier Sender ARD, ZDF, RTL und SAT.1 werden das eineinhalbstündige Fernsehduell mit Untertiteln senden. Außerdem plane der Sender Phoenix, so Schummer, die Sendung live mit Gebärdensprachdolmetschern zu senden. Auf Anfrage der DGZ bestätigte Christiane Doerk-Klammann von Phoenix, dass der Sender Gebärdensprachdolmetscher während des TV-Duells zur Verfügung stellen wird. Auch in der Online-Programmvorschau ist beim TV-Duell der Eintrag „mit Gebärdensprache” zu sehen.

„Damit wird den Bedürfnissen der rund 80 000 gehörlosen Menschen in Deutschland Rechnung getragen. Sie möchten das Duell in ihrer Muttersprache, der Deutschen Gebärdensprache, live verfolgen und sich ihre politische Meinung bilden können”, begrüßte Schummer das barrierefreie Angebot und forderte zudem die privaten Sender zu mehr Anstrengungen auf. „Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu ermöglichen darf nicht nur Aufgabe öffentlich-rechtlicher Sender sein. Es ist an der Zeit, dass auch die Privatsender Verantwortung übernehmen und auf die Zuschauergruppe von Menschen mit Behinderungen mit erheblich mehr Angeboten als bisher eingehen.“

„Das TV-Duell: Merkel – Schulz” wird von den Sendern ARD, ZDF, RTL, SAT.1 sowie Phoenix zeitgleich ausgetragen. Insgesamt vier Moderatoren werden die Sendung abwechselnd leiten, wie auch schon beim TV-Duell zwischen Merkel und ihrem damaligen SPD-Kontrahenten Peer Steinbrück vor vier Jahren. Der politische Schlagabtausch wenige Wochen vor der Bundestagswahl 2013 wurde mit Untertiteln gesendet und von 17,6 Millionen Zuschauern verfolgt.

Barrierefrei für gehörlose Zuschauer: Das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz am 3. September 2017

Mit Untertiteln: ARD, ZDF, RTL, SAT.1
Mit Gebärdensprachdolmetschern: Phoenix

 

Fotos: Olaf Kosinsky/Skillshare.eu

Vorheriger Beitrag
Wahlprogramme in Gebärdensprache
Nächster Beitrag
Døvefilm: Dänische TV-Sendung für Gehörlose vor dem Aus?

Ähnliche Beiträge

Selected Grid Layout is not found. Check the element settings.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

[…] die die Parteien zu ihren Parteiprogrammen rausbrachten, zusammengestellt. Außerdem wurde das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz auch in Gebärdensprache ausgestrahlt (Phoenix), daneben mit Untertiteln in ARD, ZDF, RTL und […]

Antworten

[…] Während gehörlose Menschen über ein TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz mit Untertiteln und Gebärdensprache endlich einbezogen wurden, blieben vor allem Menschen mit Lernschwierigkeiten weiterhin […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü