SOKO München: Stille Liebe (ZDF/Markus Sapper)

Kritik an SOKO München: Hörende Schauspieler in tauben Rollen

Neuigkeiten

Eine Folge der ZDF-Fernsehserie SOKO München mit dem Titel „Stille Liebe“ sorgt aktuell auf Facebook für Aufruhr bei Gehörlosen. Die 45-minütige Folge ist am 11. Februar 2019 ausgestrahlt worden und noch bis Anfang Mai in der ZDF-Mediathek zu sehen. Alle gebärdenden Figuren darin sind mit hörenden Schauspielern besetzt. Nur Florian Odendahl, der in der Serie den Gerichtsmediziner spielt, ist selbst betroffen: Seine echten Großeltern sind gehörlos.

In „Stille Liebe“ geht es um eine Gruppe junger gehörloser Menschen, die in einen schmutzigen Immobiliendeal verwickelt sind. Schon vorab war bekannt, dass die Rollen von hörenden Schauspielern gespielt werden. Die taube Schauspielerin Kassandra Wedel kritisierte das sofort: „Warum haben die nicht echte Taube genommen?“ Nachdem der Schauspieler Florian Odendahl ein Video postete, in dem er in Gebärdensprache Zuschauer einlud, gab es zunächst jedoch positive Rückmeldungen.

Doch nach der Ausstrahlung folgt nun eine Kritik der Facebook-Gruppe „Nie wieder Audismus!“, in der den Machern der Sendung schwere inhaltliche Fehler vorgeworfen werden. Auch die Besetzung von tauben Rollen mit hörenden Schauspielern wird von vielen kritisiert. Die taube Gebärdensprachdolmetscherin Corinna Brenner wendet sich schließlich mit einem untertitelten DGS-Video an das ZDF und an die Schauspielerin Emilia von Heiseler, welche in „Stille Liebe“ eine zentrale Rolle spielt: eine spätertaubte CI-Trägerin. Das Video wird schnell mehr als 500 Mal geteilt. In den Kommentaren äußern Gehörlose überwiegend ihre Frustration mit der Besetzung.

In ihrer Antwort auf Brenners Facebook-Profil rechtfertigt Emilia von Heiseler sich dafür, dass sie den Auftrag angenommen hat, eine gehörlose Person zu verkörpern. „Wenn nicht, spielt sie eine andere Hörende. Eine, die wahrscheinlich gar keinen Kontakt zu irgendjemand hat, der gehörlos ist.“ Gleichzeitig gibt sie zu, dass es nötig gewesen wäre, für das Drehbuch gehörlose Fachleute hinzuzuziehen. In Ein Sommernachtstraum von der inklusiven Theatergruppe „Possible World“ hatte die Berliner Schauspielerin 2018 selbst noch gemeinsam mit Gehörlosen gespielt.

Das ZDF als Produzentin der Sendung hat sich bisher noch nicht zu der Kritik geäußert. Der ZDF-Fernsehrat dagegen bedankte sich auf Twitter für die “wertvollen Hinweise”, man werde sie weitergeben.

Bildergalerie zur SOKO München-Folge „Stille Liebe“

Bildquelle: ZDF/Markus Sapper

Vorheriger Beitrag
“The Walking Dead” mit gehörloser Schauspielerin
Nächster Beitrag
Fotograf und Kulturpreisträger Volkmar Jaeger gestorben

Ähnliche Beiträge

No results found

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Dario Pibernik
    16. Februar 2019 13:09

    Ich habe mir überlegt, warum ZDF getan hat!
    Die Schauspieler sind ein Beruf, die in der Schauspielschule gelernt hat! ZDF muss einige Schauspieler über Agentur suchen, was sie Können und Fähigkeiten besitzen!
    Gibt es nicht genug gehörlose Schauspieler?
    Man kann nicht spontan spielen!
    Aber ich verstehe natürlich die Kritik an Fernsehsender!
    Das ist nix einfach, zu verstehen!

    Antworten
  • Ach,ZDF = Zentrum der Finsternis!

    Antworten
  • UPS, ZDF leider wieder dumm, das Gehörlose immer super Talent für schauspieler/in , und ich finde schade.

    Antworten
  • […] Kritik an SOKO München: Hörende Schauspieler in tauben Rollen […]

    Antworten
  • Hallo, ich verstehe eure Aufregung überhaupt nicht. Keiner von euch regt sich darüber auf, dass Rollstuhlfahrer in den Serien (egal welcher Sender) fast alle im realen Leben laufen können. Oder wenn z.B. in Arztserien die Leute an die Dialyse müssen, dann sind es auch keine echten Dialysepatienten. Oder eine bekannte Serie über eine Krankenhaus-Gang, wo die Schauspieler amputierte Gliedmaßen haben, aber im realen Leben alle Gliedmaßen haben. Darüber regt sich keiner auf. Soweit mir bekannt ist, gibt es in Deutschland wenige Schauspieler /in die Gehörlos sind. Also bleibt mal locker! Es gibt so viel mehr was in dieser Welt schief läuft, worüber man sich aufregen kann. Aber das hier ist echt peinlich!

    Antworten
    • Johannes Franke
      8. April 2019 2:35

      Der Vergleich ist gar nicht so weit an der Problematik vorbei, aber ich finde die Schlussfolgerung falsch.
      Es gibt einige Schauspieler im Rollstuhl und es gibt einige Schauspieler mit Downsyndrom und es gibt einige non-binary-Schauspieler oder Trans-Menschen – für die es sonst kaum Jobs gibt. Mir ist kaum ein Fall im kommerziellen Umfeld bekannt, in dem ein gehörloser Schauspieler eine Rolle bekommen hätte, die ihn nicht genau auf diese Gehörlosigkeit reduziert hätte. Naja, es wird besser auf diesem Gebiet. Aber kein Gehörloser würde zum Beispiel als Hörender besetzt werden. Und es werden in Deutschland nur sehr wenige Filme über Gehörlose gedreht. Warum muss man die einzigen Rollen, die Gehörlose bekommen könnten in Deutschland, auch noch mit Hörenden besetzen, die potenziell viel mehr Rollenangebote haben könnten. So geht es eben auch Schauspielern im Rollstuhl und anderen Schauspielern mit sicht- oder hörbaren Besonderheiten.
      Wenn man gehörlose Schauspieler genommen hätte (die sich hätten finden lassen, so speziell waren die Rollenprofile nicht, dass man auf DIESE Schauspieler angewiesen war), hätte man auch gleich die Kultur mit in die Produktion gehohlt und hätte so manchen Darstellungsfehler vermieden. Denn auch darum geht es: Wenn eine Minderheit mit Klischees und falscher Darstellung noch weiter ins Abseits gestellt wird, weil man damit die Berührungsängste und auch falsches Mitleid wie in diesem Falle nur verstärkt. Im Film wird zum Beispiel gesagt, dass die gehörlosen-WG rund um die Uhr Betreuung braucht. Das schürt ein Bild in der Gesellschaft, das nicht gerade dazu beiträgt, dass man einander verstehen lernt.
      Kurz: ich kann die Kritik verstehen. Das ZDF hat da eine gewisse Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, die sie in diesem Falle nicht wahrgenommen hat.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü