Internationaler Tag der Gebärdensprachen

Kampagnen und Grüße zum Internationalen Tag der Gebärdensprachen

Neuigkeiten

Jedes Jahr am 23. September findet der Internationale Tag der Gebärdensprachen (International Day of Sign Languages; IDSL) statt. Beschlossen hatte dies die Generalversammlung der Vereinten Nationen 2017, erstmals wurde der Tag im vergangenen Jahr gefeiert. Das Datum ist kein Zufall: Genau an diesem Tag wurde 1951 der Weltverband der Gehörlosen (WFD) gegründet. Ziel des IDSL sei es, das Bewusstsein für Gebärdensprachen zu schärfen und den Status der Gebärdensprachen zu stärken, schreibt der WFD.

1958 vom WFD ausgerufen, wird außerdem jährlich in der letzten vollen Septemberwoche die Internationale Woche der Gehörlosen (International Week of Deaf; IWDeaf) gefeiert, die zeitlich an den ersten Weltkongress 1951 erinnern soll. In dieser Woche werden weltweit regelmäßig Veranstaltungen von Gehörlosenverbänden und -organisationen ausgetragen. 

Weltverband der Gehörlosen (WFD)
Unter dem Motto „Gebärdensprachrechte für alle!“, das bereits Motto des im Juli 2019 stattgefundenen Weltkongresses in Paris war, hatte der WFD dazu aufgerufen, die Woche zu nutzen, um auf die Rechte und Barrieren gehörloser Menschen beziehungsweise Gebärdensprachler aufmerksam zu machen. Um ihre jeweiligen speziellen Probleme und Bedürfnisse stärker zu kommunizieren, steht an jedem Tag vom 23. bis zum 29. September eine Untergruppe von Gebärdensprachnutzern im besonderen Fokus – zum Beispiel Kinder, Frauen oder Taubblinde.

Österreichischer Gehörlosenbund (ÖGLB)
„Mit eigens produzierten Reportagen und Videostatements prominenter Persönlichkeiten schärfen wir das Bewusstsein der Gesellschaft und treten gemeinsam dafür ein, Barrieren weiter abzubauen“ , so der ÖGLB in einer Pressemitteilung. Den Auftakt machen Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen und die Skirennläuferin Bernadette Schild – auf der ÖGLB-Webseite.

Österreichische Bundesbahnen (ÖBB)
In einem Kampagnenvideo zeigen ÖBB-Mitarbeiter unter dem Motto „Barrierefreiheit bringt allen etwas“ verschiedene Gebärden zu Begriffen rund ums Bahnreisen. 

Schweizerischer Gehörlosenbund (SGB-FSS)
Pünktlich zum Internationalen Tag der Gebärdensprachen wurde ein Kampagnenvideo veröffentlicht. Auf eine humorvolle Art und Weise macht der knapp einminütige Film darauf aufmerksam, dass Gehörlose zwar manchmal im Vorteil seien, aber oft eben nicht. Außerdem findet auf dem Bahnhofsplatz in Bern eine große, öffentlichkeitswirksame Veranstaltung vom SGB-FSS statt, gemeinsam organisiert mit Huawei.

Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg
Zwar nicht am Internationalen Tag der Gebärdensprachen, aber am Wochenende vom 28. und 29. September lädt der Landesverband zum Wochenende der Gebärdensprache in Heilbronn ein. Geboten wird ein vielfältiges Programm, darunter Vorträge, Film- und Theatervorführungen und eine Podiumsdiskussion mit Politikern. Der erste Tag findet in der Heilbronner Innenstadt statt, der zweite auf dem Gelände der Bundesgartenschau 2019.

Internationale Grüße
In den sozialen Medien äußerten sich Politiker und Organisation in Postings und Videostatements zum Internationalen Tag der Gebärdensprachen, darunter Bundesminister Hubertus Heil, die luxemburgische Familienministerin Corinne Cahen, die schottische Erste Ministerin Nicola Sturgeon und der australische Premierminister Scott Morrison

 

,
Vorheriger Beitrag
DGS holt Tennis-EM 2020 nach Hamburg
Nächster Beitrag
Hand Drauf: Neuer YouTube-Kanal in Gebärdensprache

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü